Programm

>> zurück

04. - 13.10. | keine Vorstellungen
SO 14.10. | 20.30 Uhr
MO 15.10. | 20.30 Uhr
DI 16.10. | 20.30 Uhr
MI 17.10. | 20.30 Uhr

OUT OF PARADISE

von BATBAYAR CHOGSOM / Schweiz

2017, 94 Min., Mongolisch | dt. + frz. UT

 

Offizielle Webseite:
http://www.looknow.ch/index.asp

 


Filmfestival Shanghai 2018

Hauptpreis Bester Spielfilm

 

 

 

Überleben in der Grossstadt 

 

Ein herzerwärmendes Road-Movie über ein unschuldiges Nomadenpaar auf seiner beschwerlichen Reise in die Grossstadt Ulaanbaatar, wo ihr gegenseitiges Vertrauen und ihre Liebe bis aufs Äusserste auf die Probe gestellt werden...

 

 

 

Dorj und seine hochschwangere Frau Suren leben als Nomaden in der mongolischen Steppe. Als ihr Landarzt zu einer Behandlung in der Stadt rät, begibt sich das Paar auf den mühsamen Weg in die Hauptstadt Ulaanbaatar. Erst im Spital erfahren sie, dass sie ohne gültige Papiere ihrer Heimatgemeinde keine Hilfe bekommen werden. Die notwendige Behandlung müssen sie im Voraus bezahlen. Suren beauftragt Dorj, ihre goldenen Ohrringe, sein Hochzeitsgeschenk, zu versetzen. Auf dem Weg zum Pfandhaus aber verliert er einen der Ringe. An einen Verkauf ist nicht mehr zu denken.

 

 

 

Verzweifelt und verloren in der grossen Stadt trifft Dorj auf die Prostituierte Saraa. Sie verschafft ihm Zugang zu einem hoch dotierten Karaoke-Wettbewerb. Mit einem selbst komponierten Lied gewinnt er überraschend das Preisgeld. Saraas Zuhälter Jack jedoch will ihm den Gewinn abjagen. Während Suren im Spital in den Wehen liegt und sehnsüchtig auf ihren Mann wartet, muss der um sein nacktes Überleben kämpfen ...

 

 

 

«Sehr aufrichtig und gleichzeitig poetisch. In jeder Beziehung ein selten guter Film.» Int. Jury Filmfestival Shanghai

 

«‹Out of Paradise› ist ein Film, wie es ihn in der Schweiz fast nicht mehr gibt. Keine Papa-Moll- oder Schellen-Ursli-Verfilmung, sondern ein klassisches Roadmovie. Die Bilder sind berauschend. Die Dialoge kurz und nachhaltig. Jedes Wort ist abgezählt. Die Schauspieler reden mehr mit ihren Gesten. Immer wieder huscht ein Lied dazwischen. Exotische, warme Klänge, die einem nicht aus dem Ohr gehen.» Tages-Anzeiger

 

«,Out of Paradise' ist ein Film der Kontraste, dem es dann doch gelingt, ein ganzes Bild zu zeichnen. Letztlich sind es vielleicht gerade die einfachen, altbekannten dramatischen Umstände, die simple Überlebensdynamik, welche die Brücke schlagen vom Vertrauten zum Fremden, von dem, was wir kennen, und dem, was der Filmemacher uns an Wissen und Erfahrung voraus hat ... Das macht diesen Film zu einem sanft symbiotischen Erlebnis, mit dem seltsamen Effekt, dass man ihn erst mal leicht beiseite wischt. Und dann merkt, dass er doch stärker in der Erinnerung bleibt, als man erwartet hätte.» Sennhausers Filmblog

 

«Manchmal wirkt er auch wie die Story aus einer fernen Welt, die jedoch auch die unsere sein könnte, dann wieder wie ein Dorftheater von früher, schlicht, ohne viel Aufwand, aufrichtig und poetisch.» der-andere-film.ch